Archiv der Kategorie: vergangen

Ankündigung Wanderung HW 34: Jenseits vom Langen Kirschbaum

Den Odenwald überzieht ein Netz von Fernwanderwegen wie ein rechtwinkiges Gitter. Wir kennen häufig nur unsere direkte Umgebung und erfahren zu selten Wanderwege als Verbindungen von A nach B. Das gelbe Andreaskreuz (hier sichtbar unter dem Verbotsschild) markiert den Wanderweg von Osterburken nach Ladenburg. Von dem langen Streifen wollen wir uns ein gutes Stück gönnen.

Daher treffen wir uns am 13. September am OEG-Bahnhof um 8 Uhr und fahren nach Hirschhorn. Von dort wandern wir über Schönau zum Langen Kirschbaum. Wer dann noch mag, kann weiter heimwärts wandern, sonst ergibt sich hier ein Einstieg in den Bus nach Heidelberg oder Wilhelmsfeld.

Anmeldung ist bei Johannes, mailto:nf_aktiv@naturfreunde-schriesheim.de. Wie immer momentan, ist mit kurzfristiger Terminabsage stets zu rechnen.

Zwischen Hirschhorn und Grein

Warnung vor brütenden Greifvögeln

Der Förster warnt vor einem Mäusebussardpaar, das im Schriesheimer Wald brütet und das Brutrevier auch gegenüber Erholungssuchenden verteidigt. Betroffen ist das Gebiet im Fleischbach- und Emischbachtal, also etwa zwischen Madonnenberg und Hirschburg. Es wird zur Vorsicht geraten (ohne konkrete Tipps zu geben). Am besten wird sein, das Gebiet zu meiden.

Goldener Herbst auf der Mannswiese

Am 03.10.2019 laden wir wieder alle Freunde der Natur zum gemeinsamen Herbstfest auf die Mannswiese. Ab 11.00 Uhr verwöhnen wir Euch mit französischen Speisen. Besonderes Highlight ist ab 14.00 Uhr der Auftritt der Artistenfamilie Pöschko mit Ihrer Vorstellung am Trapez.

NaturSport bei den NaturFreunden

Als örtlicher Verein betreiben wir nicht nur ehrenamtlich unser NaturFreundehaus Schriesheimer Hütte sondern sind über unsere Dachverbände auch in die international agierende NaturFreundebewegung eingebunden. Insbesondere engagiert sich unsere Ostgruppe im ideellen Bereich auch intensiv im Bereich NaturSport. So gehören Wanderungen, Padeltouren und Klettern zu unseren Aktivitäten, die im Veranstaltungskalender auf unserer Homepage angekündigt werden. Darüber hinaus kann man über unsere Dachverbände anerkannte Ausbildungs- und Trainerlehrgänge belegen, die einem zum professionellen Führen von Exkursionen befähigen. Infos gibt es unter https://www.naturfreunde.de/natursport oder E-Mail: 1_vorsitzender@naturfreunde-schriesheim.de

Berg Frei
Sascha

Insektensterben „ein Thema für uns“

Unser Landesverband hat für 2019 beschlossen das Thema „Bienen & Co“ und das Insektensterben in den Fokus zu stellen. Unter nachfolgendem Link Fokusthema findet Ihr interessante Informationen über Aktivitäten und Beteiligungsmöglichkeiten.

Aber nicht nur die NaturFreunde sondern insbesondere auch NABU und BUND haben die Notwendigkeit zum Handeln schon lange erkannt.

Handeln kann man aber nicht nur durch Statements, sondern bereits bei sich zu Hause im Garten. Einen sehr interessanten Artikel „Schön fürs Auge gut für Insekten“hat der NABU ins Netz gestellt. Es werden Pflanztipps und weitere Hinweise gegeben. Aktiv sind wir bei diesem Thema auch im NaturFreundegarten, nähere Infos gibt es beim Umweltreferenten Thomas Junbluth.

Falls sich jemand an der Aktion beteiligt und Neupflanzungen macht dürft Ihr uns gerne ein Bild mit einem Zweizeiler zu Eurer Insektenecke schicken.

Mit einem herzlichen Berg Frei

Sascha

Winterwanderung nach Lobbach

Für den 10. Februar haben wir eine Führung durch das Gelände der Manfred-Sauer-Stiftung vereinbaren können. Hierhin möchten wir in zwei Gruppen gelangen. Gruppe 1 trifft sich um 8:50 Uhr und fährt mit OEG und Bus nach Dilsbach und wandert darauf nach Lobbach, wo Gruppe 2 (Treffpunkt 10:45 Uhr am Festplatz) direkt hin fährt. Um 11:30 Uhr werden wir die Einrichtungen der Stiftung näher kennenlernen, danach nehmen wir in der dortigen Cafeteria eine Mahlzeit ein und laufen gemeinsam zum Kloster Lobenfeld. Von dort aus kehrt Gruppe 2 per Bus oder zu Fuß zum Parkplatz zurück, während Gruppe 1 nach Mauer zum Heidelbergmenschen und zur S-Bahn weiterläuft. Mit dieser fahren wir dann über Heidelberg nach Hause.

Anmeldungen bitte bis zum 7. Februar bei Johannes, Telefon 693829.

Paddeln im Bezirk 8

Auch in diesem Jahr treffen wir uns im Bezirk 8 zum Paddeln auf dem Neckar. Diesmal fällt das Paddelwochenende mit dem Besuch einer Gruppe von tschechischen Naturfreunden zusammen. Diese paddeln den Neckar von Bad Friedrichshall abwärts bis Ladenburg.

Am 23. Juli um 12:00 treffen wir uns am Zwingenberger Hof. Von hier aus lassen wir die Boote zu Wasser und fahren neckaraufwärts bis zur Staustufe Guttenbach. Dort treffen wir die anderen Paddler und begehen mit ihnen zusammen die Margarethenschlucht. Gemeinsam paddeln wir zurück zum Zwingenberger Hof, wo wir gemeinsam kochen, grillen, reden und übernachten.

Am Sonntag brechen wir gemeinsam auf und paddeln bis hinunter zur Staustufe Hirschhorn. Dort ziehen wir unsere Boote aus dem Wasser und schauen uns die Altstadt an, die Tschechen paddeln danach weiter.

Anmeldung ist bei Sascha (661188) oder Johannes (693829).

Wie blüht und schmeckt die Bergstraße?

Unter diesem Motto betreiben wir am Sonntag, dem 24. April 2016 einen Stand am Blütenwegfest. Sie sind herzlich dazu eingeladen, Blütenpflanzen zu bringen und mit uns zusammen zu bestimmen. Wir sind gespannt, wie viele Arten wir erkennen und bezeichnen können. Eins ist sicher: Unsere Sammlung wird den Tag über wachsen. Unter kundiger Führung können Sie einen Abstecher machen und lernen, welche Pflanzen am Wegesrand essbar sind. Es sind mehr als Sie glauben mögen. Ein paar Häppchen haben wir auch vorbereitet! Zum weiteren Ausprobieren und Erkennen haben wir Bücher ausliegen. Lernen Sie kennen, was die Bergstraße zu einer besonderen Landschaft macht und wie sich der schmale Streifen von seinen Nachbarn Rheingraben und Odenwald unterscheidet.
Weiterlesen

Blütenwegeinweihung: Was ist nötig?

Platte (etwa 2,50 m auf 60 cm, leicht, MDF oder Presspappe zum Anbringen der Blütenpflanzen)
Thomas hat eine Pinnwand, nicht leicht, aber mit Pfosten und Erddübeln sollte es gehen
Tapetenreste (für einen hellen Untergrund der Platte)
stattdessen grünliches Gewebe von Thomas
Gummilitzen zum Klemmen der Blütenpflanzen
Anika
Tacker zum Befestigen der Gummilitzen und zum Befestigen der Gitter am Insektenhotel
Sascha
Akkuschrauber, um das Insektenhotel aufzubauen und zum Vorbohren der Schraubhakenlöcher
Sascha
Klammern, Leine, Stangen
Johannes
Erddübel
Johannes
Stangen
Thomas
Schraubhaken
Johannes
Bestimmungsbücher
Johannes, Mieke und Thomas, Johannes‘ Eltern
internetfähiges Tablet (falls die Fachkenntnis und die Bücher nicht reichen)
Leukoplast, Filzstift zum Beschriften der Funde
Johannes
Pavillon (zum Sonnen- und Regelschutz)
Udo
Papier zum Malen
Stifte etc.
Johannes
Tische, Bänke
Hütte
Infomaterial
Sascha
Schubladeneinsatz für Infomaterial
Johannes
QR-Code-Aufkleber
Johannes
Kubb
Johannes
Campingkocher, Feuerzeug (um die Kräuter zuzubereiten)
Sascha
Töpfe
Johannes
Propangasflasche
Hütte
Bauplane (oder Hänger, um den Unrat am Bach zu beseitigen)

Der Standort unseres Infostandes:

[osm_map_v3 map_center=“49.488,8.67″ zoom=“15″ width=“100%“ height=“450″ marker_latlon=“49.4879,8.66976″ marker_name=“mic_red_pinother_02.png“]