Archiv des Autors: Karl Nutzinger

Hoch über dem Lech…und rund herum, 6.8.-10.8.2020

Pandemiebedingt war lange nicht sicher, ob wir in diesem Jahr unsere Hüttentour, die uns ins Lechquellengebirge (Arlberg) führen sollte, überhaupt unternehmen können. Erst Ende Juni bekamen wir Bescheid von den Hüttenwirten, dass sie uns – wenn auch in beschränkter Gruppengröße – wie geplant beherbergen können.

Also starteten 7 Schriesheimer Naturfreunde morgens um 5 Uhr mit 2 Pkw in Schriesheim. In Lech am Arlberg wurden wir von Sascha, Jona und Felix, die am Vortag den Arlberger Klettersteig gegangen waren, erwartet. Bei bestem Wetter stiegen wir auf Forstwegen und Wandersteigen, vorbei an der Rüfikopfbahn hinauf zur Stuttgarter Hütte. Die 1200 Höhenmeter auf einer Strecke von ca. 12 km forderten einigen von uns schon wegen der großen Rucksäcke einiges ab. Auf der Hütte wurden wir aber mit leckerem Essen und gemütlichen Betten für die Mühen entschädigt. Die ersten Runden Wizzard bei kühlem Bier und lockerer Stimmung gehörten natürlich auch dazu.

Weiterlesen

Wald-Varieté

Am 27. und 28. Juni wird uns die beliebte Artistenfamilie Pöschko gemeinsam mit ihren Freunden wieder einmal mit ihren international ausgezeichneten Darbietungen unterhalten.

Wichtig: Eintritt nur mit Reservierung

Einbruch im NaturFreundegarten

Wir betreiben im Schriesheimer Weinanbaugebiet im Gewann Merkel (bei Lidl) einen kleinen Naturgarten, der als Rückzugsgebiet für Tier- und Pflanzenwelt, aber auch zur Erholung dienen soll. Mit viel ehrenamtlichem Engagement opfern Vereinsmitglieder Ihre Freizeit für Natur und Umwelt. Leider wird dies jedoch nicht von jedem geachtet. Am Mittwoch den 17.07. mussten wir feststellen, dass in den Schuppen vor Ort eingebrochen wurde. Ich kann mir nicht vorstellen was man sich durch so eine Tat erhofft, denn natürlich werden hier keine wertvollen Dinge gelagert, was letztlich aber bleibt ist der erhebliche Sachschaden den es wieder zu reparieren gilt.

Der Einbruch muss zwischen dem  10. – 17.07. erfolgt sein. Für Hinweise unter 06203 661188 sind wir sehr dankbar.

Sollte jemand das schlechte Gewissen plagen melde, Dich zur Schadenbehebung, so einen Schritt fände ich Klasse!!!

Berg Frei

Sascha

Tagesfahrt zur Bundesgartenschau in Heilbronn

Am Sonntag, 19. Mai 2019 bieten die NaturFreunde Schriesheim eine Tagesfahrt zur Bundesgartenschau in Heilbronn an. Gäste sind willkommen. Die Fahrt im Reisebus beginnt um 8,30 Uhr am Festplatz (Bismarckstr.) und die Rückkunft ist ca.18 Uhr. Den Tag kann man in kleiner Gruppe verbringen oder einen Teil gemeinsam bei unserer eigenen Vereinsführung mitmachen. Prospekte bekommen alle Teilnehmer vor Beginn an die Hand.

Die Busfahrt zusammen mit dem Eintritt kostet für Erwachsene 38 Euro. Für Menschen mit Handicap (Ausweis mind. 50%, muss beim Eintritt vorgelegt werden) und junge Menschen bis 25 Jahre kostet es 26 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre kostet die Busfahrt 12 Euro (für diese ist die BUGA frei). Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 23 Euro.

Ab sofort sind Anmeldungen bei Frieder Menges

  • per Mail an chrifrimenges@t-online.de
  • per Post an Alfred-Herbst-Str. 7, 69198 Schriesheim
  • oder telefonisch unter 06203-61532 möglich.
  • Wir bitten um Angabe eurer Adresse und Telefonnummer, Besonderheiten auf die zu achten sind sowie die Auflistung des selbst berechneten Beitrages.

Den Kostenbeitrag bitte auf das Konto der NaturFreunde Schriesheim e.V. bei der Voba Kurpfalz, IBAN: DE38 6729 0100 0077 5753 08 bis spätestens 1. April überweisen. Die Reservierung gilt erst nach Zahlungseingang als verbindlich. Wir freuen uns auf eure baldige Anmeldung.

Wanderwoche am Dachstein

Die diesjährige Tour führte 12 Wander- und NaturFreunde, die sich auch von einer durchweg schlechten Wettervorhersage nicht von ihren geliebten Alpen abhalten lassen wollten, vom 30.08. bis 04.09. unter der Führung von Frieder Menges nach Schladming, um die Dachstein-Region zu erkunden.

So ging es am ersten Tag auch schon gleich mit Dauerregen los, so dass wir die erste Bergwanderung durch eine Stadtführung ersetzten. Da aber auch kein Führer auftauchte, übernahm Frieder, der den Ort von seiner Vortour schon etwas kannte, kurzerhand die Führung. Mit dem Regenschirm in der Hand sahen wir die örtlichen Kirchen, das Rathaus, die Fußgängerzone und den Austritt der Klamm. Der kleine Ort war sehr ansprechend, so dass der Nachmittag gut ausgefüllt war.

Weiterlesen